Gastreferenten des BFE

Prof. Dr. Gebauer
Prof. Dr. Gerhardt
Prof. Dr. Binninger
 

Aktuelles

Ergebnispräsentation auf der Jahrestagung 2019 der Akademie für Ethik in der Medizin (09/2019)

 

Im Rahmen einer Posterpräsentation wurden am 27.09.2019 erste Ergebnisse zum Projekt  „Ethische Bestandteile der Fachausbildung medizinischer Teams und ihre Anwendbarkeit im klinischen Berufsalltag“ auf der Jahrestagung 2019 der Akademie für Ethik in der Medizin in Göttingen vorgestellt.

 

Nähere Informationen finden sich hier.


 

 

Herzlichen Glückwunsch! Dienstjubiläum in Berlin für Prof. Dr. Jochen Zinner (04/2019)

 

Auch das BFE gratuliert herzlich zum 10-jährigem Jubiläum!

 

Nähere Informationen finden sich hier.


 

Neuberufung im Projektstudiengang "Soziale Arbeit & Sport" (03/2019)

 

Die DHGS heißt ihren Neuzugang Dr. Wolfgang Schebesch-Ruf herzlich Willkommen. Herr Schebesch-Ruf hat die Professur für sportorientierte Soziale Arbeit inne und wird den Studiengang maßgeblich gestalten.

 

Nähere Informationen finden sich hier.


Pressekonferenz zum Projekt "Soziale Arbeit & Sport" (08/2018)

 

Am 22.08.2018 fand beim Landessportbund Berlin die erste Pressekonferenz zum Projekt "Soziale Arbeit & Sport" statt.

 

Nähere Informationen finden sich hier.


"Bewegt in Berlin – Sport- und Bewegungsförderung als Präventionsstrategie auf kommunaler Ebene" (03/2018)

 

Auf dem Kongress "Armut und Gesundheit" am 20. und 21.03.2018 an der TU-Berlin sind Prof. Dr. Jochen Zinner mit einem Vortrag zum Thema "Der Einfluss unterschiedlicher Sozialindikatoren auf die Fitness von Berliner Grundschülerinnen und Grundschülern am Beispiel des Projekts „Berlin hat Talent" sowie Prof. Dr. Christiane Dienel als Moderatorin des zugehörigen Fachforums vertreten.

Nähere Informationen finden Sie hier.


"Leistungssport im Wandel der Zeit: Festschrift zum 75. Geburtstag von Prof. Dr. Jochen Zinner" erschienen (02/2018)

 

Nähere Informationen finden sich hier.

Die entsprechende Mitteilung des DOSB findet sich hier.


 

Fachtagung „Ich kann Studium: Belastungen und Bewältigung in der Vereinbarkeit von Studium und Spitzensport“ (09/2017)

 

Themen & Referenten

 

Der Weg in die Hochschule

Dr. Harry Bähr, Leiter des OSP Berlin

 

Ethische Aspekte von Bildung und Sport: Normative Betrachtungen zur Talententwicklung 

Andreas Mues, Kanzler der H:G Berlin

 

Studienwahlentscheidungen: Zufall oder „Vorhersehung“? Zur Analyse von Studienentscheidungsprozessen von Berliner Eliteschülern, oder: Ist es wirklich die Generation „Irgendwas mit Medien“?

Prof. André Schneider, Hochschule Mittweida / Andreas Hülsen, ILT 

 

Duale Karriere im Spitzensport - Lebensentwürfe im Wettbewerb zweier Karrieren. Eine Befragung zur Dualen Karriere an der Humboldt-Universität zu Berlin

Andy Borchert, RB Leipzig; vormals Humboldt-Universität zu Berlin / Andreas Hülsen, ILT

 

Belastungen und Stresswahrnehmung in der Dualen Karriere: Kritische Analysen der Befunde und methodische Entwicklungsperspektiven

Prof. i.R. Dr. Dr. h.c. Jürgen van Buer, Humboldt-Universität zu Berlin

 

Notwendige „mögliche oder unmögliche“ Rahmenbedingungen

Dr. Sven Baumgarten, Deutscher Olympischer Sportbund

 

Vorstellungen, Wünsche und Hinweise zur Vereinbarkeit von Studium und Spitzensport, inkl. Sportlerrunde „Der Dreisprung“

Prof. Dr. Thomas Borchert, Universität Leipzig

 

Moderierte Schlussdiskussion

Prof. Dr. Jochen Zinner, Direktor ILT 

 

Tagungsdokumentation:

Flyer  

DOSB-Presse 

Sport in Berlin


„Armut & Verantwortung: Ethische Reflexionen in einer globalisierten Welt“ (06/2017) 

 

Vortrag im Rahmen der Seniorenuniversität Lichtenberg in Kooperation mit dem Berliner Forschungszentrum Ethik am 07.06.2017 in Berlin.

 

Einen Überblick über die Veranstaltungsreihe findet sich hier.

 

Einige Bilder der Veranstaltung finden sich hier.


Nachhaltige Personalpolitik in Handel und Vertrieb (05/2017)

 

Gerade in Zeiten zunehmender Digitalisierung kommt dem menschlichen Faktor besondere Bedeutung zu. Experten aus Wissenschaft und Praxis zeigen aus unterschiedlichen Perspektiven die Bedeutung nachhaltiger Personalpolitik auf und diskutieren mit Ihnen gemeinsam Lösungsansätze.

 

Themen & Referenten

„Nachhaltige Personalpolitik in Vertrieb und Handel“

Prof. Dr. Franz-Michael Binninger (Präsident der H:G Hochschule für Gesundheit & Sport, Technik & Kunst, Direktor des Instituts für Handelsmanagement)

 

„Evidenz statt Voodoo im Vertrieb – faire und nachhaltige Potentialbeurteilung durch wissenschaftliche Fundierung“

Prof. Dr. Jens Nachtwei (Professor an der Hochschule für angewandtes Management und Leiter der Arbeitsgruppe Vertriebspsychologie an der HU Berlin)

 

„Personalentwicklung für Sales-Leaders: (Irr-)Wege und Hintertüren“

Dipl.-Psych. Annina Fischer (Dozentin an der Hochschule für angewandtes Management und der Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin)

 

„Ethische Grundlagen effizienter Personalpolitik“

M.A. Andreas Mues (Akademischer Geschäftsführer des Berliner Forschungszentrums Ethik)

 

„Personalmanagement in der Praxis“

M.Sc. Hermann Demmel (Bereichsleiter HR SportScheck GmbH)


Tagungsdokumentation:

Flyer

Bilder

 


"Gesundheit und Solidarität in Extremsituationen – was geschieht, wenn die Planung versagt?" (03/2017)

 

Auf dem Kongress "Armut und Gesundheit" am 16. und 17.03.2017 an der TU-Berlin sind Prof. Dr. Martin Elbe mit einem Vortrag zum Thema "Führung und Gesundheit im Einsatzbereich bei kaltem und heißem Betrieb" sowie Prof. Dr. Johann Wilhelm Weidringer als Teilnehmer der anschließenden Podiumsdiskussion vertreten.

 

Der Flyer der Veranstaltung findet sich hier.

 

Informationen zum Fachforum 103 finden sich hier.

 

Die daraus resultierende Publikation findet sich hier.

 


Philosophisches Themendossier Zukunft (10/2016)

 

Im Philosophischen Themendossier Zukunft des Swiss Portal For Philosophy ist ein Beitrag zur Zukunft der Entwicklungszusammenarbeit von Andreas Mues erschienen. Zum Beitrag gelangen Sie hier.

 


 

Leistungssport (03/2016)

 

In der Zeitschrift "Leistungssport" (Heft 3/2016) ist der Aufsatz "Moral im Kontext leistungssportlichen Handelns: Ein Diskussionsbeitrag zu Doping und Enhancement aus ethisch-philosophischer Perspektive" von Sandra Ückert, Andreas Mues, Winfried Joch und Christian Werner erschienen. Nähere Informationen finden Sie hier.

 


ASAP Deutschland Jahreskonferenz 2015 (09/2015)

 

Am 18.09.2015 fand die ASAP Deutschland Jahreskonferenz in Kooperation mit dem Berliner Forschungszentrum Ethik in der Vulkanstraße 1 statt. Finanziell unterstützt wurde die Veranstaltung durch das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung.

Themen & Referenten

Unterentwicklung und Armut aus dem Blickwinkel epistemischer Ungerechtigkeit.

Dr. Franziska Dübgen (Universität Kassel)

Armut in der Wohlstandsgesellschaft – Probleme, Diskurse, Perspektiven.

PD Dr. Elke Brüns (Ernst Moritz Arndt Universität Greifswald)

Soziale Sicherung und Grundsicherung: Forschungsstand und Perspektiven.

Dr. Lucimara Brait-Poplawski (Hochschule Esslingen)

Ethisches Investment: Forschungsperspektiven und Interventionen.

Dr. habil. Henning Hahn (Freie Universität Berlin)

Global Colleagues – Das globale Flagschiffprogramm von ASAP.

Dr. Robert Lepenies (European University Institute)

Wir bedanken uns herzlich bei allen Referenntinnen und Referenten sowie allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern!

Tagungsdokumentation:

Flyer

Academics Stand Against Poverty Deutschland e.V.


Ethik & Sport - Enhancement - Doping - Spitzensport (06/2015)

 

Der Tagungsband zur Veranstaltung "Ethik & Sport - Enhancement - Doping - Spitzensport" ist nun erschienen. Nähere Informationen finden Sie hier.

 


Dopingforschung: Perspektiven und Themen (05/2015)

 

Im Band "Dopingforschung: Perspektiven und Themen" ist der Aufsatz "Ethische Theorieansätze zur Dopingthematik" von Sandra Ückert und Andreas Mues erschienen. Nähere Informationen finden Sie hier.

 


Ethik & Sport - Enhancement - Doping - Spitzensport (10/2014)

 

Am 09.10.2014 fand am BFE die Fachtagung: "Ethik & Sport - Enhancement - Doping - Spitzensport" statt.

In den aktuellen Debatten des modernen Hochleistungssports kommt es insbesondere innerhalb der sportethischen Analysen immer wieder zu zyklischen Diskussionen, die primär durch Skandale aus dem Bereich der sportlichen Lebenswelt ausgelöst werden und daher eine systematische wissenschaftliche Diskussion der dahinter verborgenen Phänomene erschweren. Das Symposium  soll zum einen dazu dienen, die langfristig angelegte analytische Auseinandersetzung mit den wesentlichen Fragen der Sportethik zu befördern und zum anderen Perspektiven für eine Verstetigung des wissenschaftlichen Austausches zu sportphilosophischen Fragen normativen Charakters unabhängig von medialen Skandalszenarien aufzeigen.

 

Themen & Referenten

 

Wie kann es eine Sportethik geben?

Prof. Dr. Gunter Gebauer (Freie Universität Berlin)

Die inklusive Ethik des Sports.

Prof. Dr. Volker Gerhardt (Humboldt Universität zu Berlin)

Verlust der Balance: Die Dopingproblematik im Spiegel der Leistungssportentwicklung.

Prof. Dr. Winfried Joch (Westfälische Wilhelms-Universität Münster)

Ethik & Sport: Eine Einführung.

Andreas Mues, M.A. (Berliner Forschungszentrum Ethik)

Doping im Sport und Enhancement - Chancen zum Dialog in der Angewandten Ethik?

PD Dr. Claudia Pawlenka (Heinrich Heine Universität Düsseldorf)

Das Ressourcenproblem im Sport: Anmerkungen zu den Grenzen des Wachstums im internationalen Spitzensport.

Prof. Dr. Sandra Ückert (H:G Hochschule für Gesundheit & Sport, Technik & Kunst)

Wir möchten uns an dieser Stelle nochmals ganz herzlich bei allen Referenten und Teilnehmern bedanken und zudem auf den im Peter Lang Verlag in Kürze erscheinenden Tagungsband "Ethische Aspekte des Sports: Doping, Enhancement, Spitzensport" hinweisen, in dem alle Beiträge der Tagung der interessierten Öffentlichkeit zur Verfügung gestellt werden.

 

Tagungsdokumentation:

 

Flyer

Tagesablauf

Bilder

Tagungsband